Borussia Dortmund bekommt im Demiral-Poker offenbar Konkurrenz aus der Bundesliga

Der BVB bekommt im Poker um Merih Demiral wohl Konkurrenz aus der Bundesliga. Thomas Delaney steht offenbar bei der AS Roma auf dem Zettel. Außerdem: Youssoufa Moukoko schwärmt von Erling Haaland in den höchsten Tönen. Alle News und Gerüchte rund um Borussia Dortmund findet Ihr hier.

Hier findet Ihr die BVB-News und -Gerüchte des gestrigen Tages.

BVB, Gerücht: Dortmund bekommt im Demiral-Poker offenbar Buli-Konkurrenz

Schon vor einigen Tagen berichteten SPOX und Goal vom Interesse des BVB an Juventus Turins Innenverteidiger Merih Demiral. Nun bekommt Dortmund im Poker um den 23-Jährigen offenbar aber Konkurrenz – aus der Bundesliga.

Nach Informationen von Sky hat auch Bayer Leverkusen seine Fühler nach Demiral ausgestreckt und möchte den türkischen Nationalspieler gerne unter Vertrag nehmen. Problematisch wird für B04 allerdings die Ablösesumme. Diese soll sich auf 40 Millionen Euro belaufen, demnach wäre also lediglich eine Leihe, notfalls auch ohne Kaufoption, möglich.

Für die Bianconeri kam Demiral bislang in 32 Pflichtspielen zum Einsatz. Der 23-Jährige kam aber nie über die Rolle des Ergänzungsspielers hinaus. Hinter dem italienischem EM-Sieger-Duo Giorgio Chiellini und Leonardo Bonucci sowie Matthijs de Ligt ist der Türke nur vierter Mann in der Innenverteidiger-Hierarchie der Alten Dame.

BVB, Gerücht: Roma wohl heiß auf Thomas Delaney

Erst kürzlich hat sich der BVB mit Abdoulaye Kamara im zentralen Mittelfeld verstärkt, nun steht offenbar ein Abgang eines Akteurs im Raum. Wie der englische Telegraph berichtet, sind Jose Mourinho und die AS Roma an Thomas Delaney interessiert.

Demnach wollen die Italiener den 29-Jährigen als Ersatz für Granit Xhaka, der dem FC Arsenal aller Voraussicht nach über den Sommer hinaus erhalten bleibt. Dortmund soll indes aufgrund der Fülle an Optionen im zentralen Mittelfeld zu Gesprächen bereit sein.

Erst kürzlich berichteten die Ruhr Nachrichten allerdings, dass man sich beim BVB auch mit einer Vertragsverlängerung Delaneys anfreunden könnte. Der Vertrag des Dänen bei den Schwarz-Gelben ist noch bis 2022 datiert.

BVB-Trainer Rose lobt Reus: “Vom ersten Tag an Captain-like”

Trainer Marco Rose von Pokalsieger Borussia Dortmund hat seinen Kapitän Marco Reus in höchsten Tönen gelobt. “Er war vom ersten Tag an Captain-like. Wie er das Training und die neuen Aufgaben angenommen hat, wie er auch die jungen Kerle mitgenommen hat, war top”, sagte Rose.

Reus hatte im Sommer freiwillig auf die Europameisterschaft verzichtet, um sich ganz auf die neue Saison mit dem BVB zu konzentrieren. Das hat sich offenbar ausgezahlt. “Er hat keine Einheit verpasst. Ich froh, dass Marco gesund ist und er Körner tanken konnte”, sagte Rose.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *