FC Bayern München verliert im Test gegen Borussia M’gladbach

Bayern Münchens neuer Trainer Julian Nagelsmann bleibt mit seiner Rumpftruppe in der Vorbereitung ohne Sieg. Der stark ersatzgeschwächte Rekordmeister verlor ein Testspiel gegen den Bundesliga-Konkurrenten Borussia Mönchengladbach mit 0:2 (0:0) (das Spiel im Ticker zum Nachlesen).

Immerhin feierte Serge Gnabry vier Wochen nach dem EM-Aus der DFB-Elf als erster Nationalspieler sein Comeback im Team des FC Bayern. Der Offensivspieler kam ab der 61. Minute zum Einsatz. Für Gladbach trafen vor 6000 Zuschauern in der Allianz Arena Hannes Wolf (59.) und Michael Wentzel (76.).

“Es hat Spaß gemacht. Es waren jetzt ein paar Wochen ohne Fußball und dann wieder vor Fans zu spielen, war schon schön”, sagte Gnabry nach dem Spiel bei MagentaSport: “Am Anfang war es noch etwas holprig. Man ist es natürlich nicht ganz so gewohnt, wie wenn man jeden Tag trainiert und im Rhythmus ist. Aber ich denke, das wird kommen in den nächsten Wochen und wird kein Problem sein. Wir versuchen natürlich so schnell wie möglich, den Schalter umzulegen.”

Nagelsmann zeigte sich mit der Leistung des FCB überwiegend zufrieden, gerade in Halbzeit eins sei man “die bessere Mannschaft” gewesen. Das Manko: “Uns hat so ein bisschen die Torgefahr gefehlt, wir waren nicht ganz so aktiv im letzten Drittel.”

FC Bayern: Müller und Co. vor Comeback gegen Neapel

Bereits am 13. August treffen beide Teams zum Auftakt der neuen Bundesliga-Saison in Gladbach wieder aufeinander. Große Erkenntnisse dürften Nagelsmann und Gladbachs Coach Adi Hütter mit Blick auf das Duell in gut zwei Wochen nicht erlangt haben.

Nagelsmann musste wie schon in den Spielen gegen Köln (2:3) und Amsterdam (2:2) mit Ausnahme von Gnabry auf seine EM-Teilnehmer verzichten. Torjäger Robert Lewandowski, Thomas Müller und Co. sollen am Samstag bei der Generalprobe gegen den SSC Neapel erstmals zum Einsatz kommen.

“Stand jetzt ist der Plan, dass alle gesunden und fitten Rückkehrer 45 Minuten gegen Neapel spielen sollen”, kündigte Nagelsmann an. Dann werden nur noch Kapitän Manuel Neuer und Joshua Kimmich fehlen, die erst am Samstag aus dem Urlaub zurückkehren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *