Giovane Elber rät Stürmer Fiete Arp zu Ausleihe

Das einst hochgehandelte Sturmtalent Fiete Arp hat sich bislang beim FC Bayern nicht wie von vielen erwartet entwickelt. Der frühere Bayern-Stürmer Giovane Elber ist davon überrascht – und hat einen Rat für den 21-Jährigen.

Arp kommt beim FC Bayern aktuell nur in der zweiten Mannschaft zum Einsatz, der der Abstieg in die Regionalliga droht. Bei den Profis gelang ihm der Durchbruch bislang nicht.

Giovane Elber sagte nun im Bayern-Podcast “Meine Bayern-Woche” von Sport1: “Ich verfolge ihn schon, seitdem er beim HSV war. Und es hat mir immer imponiert, wie er dort gespielt hat. Ich habe mir eigentlich immer gedacht: Das ist der neue Mann, der beim FC Bayern spielen wird und in der deutschen Nationalmannschaft.”

Elber räumte aber auch ein: “Leider ist er jetzt aktuell weit entfernt vom Profikader.” Arp erzielte in dieser Drittligasaison in 29 Einsätzen nur fünf Tore und konnte sich nur selten in den Vordergrund spielen.

Auch aufgrund des drohenden Abstiegs rät Elber, der selbst 139 Tore für den FC Bayern in der Bundesliga schoss und mit dem Klub 2001 die Champions League gewann, Arp zu einem Leihgeschäft: “Ich glaube nicht, dass er alles verlernt hat”, betonte der Brasilianer: “Ich glaube, er muss mehr spielen, braucht Selbstvertrauen und einen Trainer, der zu ihm steht.”

Jedoch sagte Arp vor kurzem im kicker, dass er seine Zukunft insgesamt weiter in München sehe: “Das hängt aber viel von mir ab. Wenn ich mich weiterentwickle, dann habe ich hier definitiv eine Perspektive. Mein Ziel lautet, in der ersten Mannschaft meine Fußspuren zu hinterlassen, dafür bin ich zum FC Bayern gekommen.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *