Joshua Kimmich und Co. sollen verlängern, Zukunft von Bouna Sarr und Marc Roca offen

Beim FC Bayern ist die Kaderplanung für die kommende Saison in vollem Gange. Mehrere Leistungsträger sollen ihren Vertrag in München verlängern. Zwei Neuzugänge könnten den Rekordmeister derweil womöglich schon wieder verlassen.

Das berichtet der kicker. Dem Fachblatt zufolge sind mit Manuel Neuer, Robert Lewandowski, Thomas Müller, Joshua Kimmich, Serge Gnabry und Kingsley Coman in naher Zukunft Vertragsgespräche geplant. Die Arbeitspapiere des Sextetts laufen erst 2023 aus.

Das Trio um die jüngeren Spieler, also Kimmich, Gnabry und Coman, soll auf der Prioritätenliste der Bayern ganz oben stehen. Eine zentrale Rolle wird dabei Vorstandsmitglied Oliver Kahn und Sportvorstand Hasan Salihamidzic zukommen. Wie bereits bei der Verpflichtung von Julian Nagelsmann liegen die Vertragsgespräche in der Verantwortung der beiden ehemaligen Spieler.

Ebenfalls verlängert werden soll der Vertrag von Leon Goretzka, dessen Kontrakt bereits 2022, also am Ende der kommenden Saison, ausläuft. Niklas Süle, dessen Vertrag ebenfalls nur noch bis 2022 gültig ist, könnte unter Julian Nagelsmann, der dem Innenverteidiger in Hoffenheim einst zum Durchbruch verhalf, eine neue Chance erhalten.

Corentin Tolisso, der dritte Spieler mit einem auslaufenden Vertrag 2022, soll derweil offenbar nicht gehalten werden. Ein Verkauf des Franzosen könnte sich allerdings schwierig gestalten. Der Mittelfeldspieler laboriert seit Februar an einem Sehnenriss.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *