BVB-Stadionsprecher rechnet nicht mit direktem S04-Wiederaufstieg

Der FC Schalke 04 treibt seine Planungen für die 2. Liga weiter voran und wähnt sich offenbar bei mehreren Spielertransfers in einer guten Position. Ex-Kapitän Benedikt Höwedes hat einen entscheidenden Faktor für die Rückkehr in die Erfolgsspur ausgemacht. BVB-Stadionsprecher Dickel glaubt nicht an einen Schalker Aufstieg. News und Gerüchte zu den Königsblauen gibt es hier.

Hier findet Ihr weitere Neuigkeiten zu den Königsblauen.

Schalke 04, News: Dickel glaubt nicht an S04-Aufstieg

BVB-Stadionsprecher Norbert Dickel rechnet nicht mit einem direkten Wiederaufstieg der Schalker: “Ich glaube nicht, dass sie schnell wieder hochkommen werden”, sagte er in einem virtuellen Live-Talk der WAZ. Schalkes Abstieg sei eine “Summe von vielen Fehlern”.

Trotz der Rivalität stellte Dickel klar, dass er sich über den Absturz der Königsblauen nicht wirklich freuen kann und die Derbys vermissen wird: “Das ist ein Drama. Es schmerzt, weil es immer besondere Wochen waren. Mir gefällt es nicht, dass Schalke absteigt.”

Erstmals seit 1988 muss Schalke im Sommer den Gang in die 2. Liga antreten, nach 30 Spieltagen haben die Knappen erst 13 Punkte auf dem Konto. Lediglich zwei Partien wurden gewonnen. Weiter geht es für die Knappen am 8. Mai mit der Begegnung bei der TSG Hoffenheim, ehe im Nachholspiel das Kellerduell gegen Hertha BSC ansteht (12. Mai).

Schalke 04, Gerücht: Mehrere Neuzugänge vor Unterschrift?

Die Kaderplanungen von Schalke 04 für die Mission Wiederaufstieg laufen bereits auf Hochtouren. Wie die Bild berichtet, befinden sich die Verantwortlichen mit mehreren Wunschspielern in ernstzunehmenden Gesprächen.

Dazu zähle auch Hannovers Timo Hübers von Hannover 96. Der Abwehrspieler soll mehrere Angebote zur Vertragsverlängerung abgelehnt haben, Schalke dürfe sich Chancen auf eine Verpflichtung ausrechnen. Mit Sportvorstand Peter Knäbel soll sich der Spieler bereits konkret über das Gehalt ausgetauscht haben. Weitere Interessenten: der 1. FC Köln, der HSV und Union Berlin.

Wie Sky bringt die Bild auch Paderborns Kapitän Sebastian Schonlau mit S04 in Verbindung. Eine ablösefreie Verpflichtung des 26-Jährigen stehe kurz bevor, zeitnah soll es zu einem Treffen mit Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis kommen. Die Zeichen stünden aus Schalke-Sicht gut. Ein weiterer hoch gehandelter Defensivspieler ist Victor Palsson von Darmstadt 98. Für den Isländer sollen die Lilien bis zu 800.000 Euro aufgerufen haben. Sollte der Transfer scheitern, gilt Charles Pickel vom französischen Zweitligisten Grenoble als Alternative.

Als Königstransfer wird weiterhin der Wechsel von Palssons Teamkollege Seat Dursun angestrebt. Der Darmstädter Stürmer, der in der aktuellen Spielzeit bereits an 27 Treffern beteiligt war, könne sich trotz Bundesligaambitionen einen Wechsel nach Schalke vorstellen. Es habe bereits ein Treffen mit Knäbel gegeben.

Schalke, News – Höwedes: “Band muss geschlossen werden”

Ex-Schalke-Kapitän Benedikt Höwedes sieht den Schulterschluss mit den Fans als Grundlage für Erfolge bei S04: “Ich glaube, dass das unglaublich wichtig ist und ein wichtiger Baustein sein kann, um gemeinsam auch wieder zusammen zu wachsen und eine neue Geschichte zu schreiben – und zwar ganz unabhängig, wer kommt”, sagte der Weltmeister im Interview bei Sky.

Wichtig sei es, die Bereitschaft zu sehen, “dass sich wirklich jeder für diesen Verein zerreißt, um den Verein schnellstmöglich wieder in die erste Liga zu holen. Wir haben nach den Ausschreitungen der Fans gesehen, dass das ein elementarer Baustein ist, der zu Schalke 04 gehört.” Für viele stelle der Verein einen “Lebensinhalt” dar, “dementsprechend muss da ganz schnell wieder das Band geschlossen werden.”

Bei den handelnden Personen müsse nun Konstanz an den Tag gelegt werden, “damit nicht wieder neue Unruhe reinkommt. Es wäre schön und wünschenswert, wenn der Verein eine Mannschaft zusammenstellt, die für Schalke 04 steht, die für diese Werte steht, die die Blau-Weißen verkörpern wollen.”

Helfen könnten in diesem Zusammenhang auch die Leihspieler Sead Kolasinac und Klaas-Jan Huntelaar, sagte Höwedes: “Vor allem junge Spieler, die hochkommen, und auch neue Spieler brauchen Kollegen, an denen sie sich orientieren können. Seo und Hunter sind prädestiniert dafür, beide sind totale Teamplayer, gute Charaktere und sie gehen auch voran. Dementsprechend sei es “ein extrem wichtiger Schritt, die beiden Personen auch zu halten”. Höwedes bezeichnete Huntelaar als “Top-Typ in der Kabine”, der “immer vorangeht und auch junge Spieler mit anleitet. Und zweitens ist er ein brutaler Killer im Sechzehner.”

Schalke 04: Die restlichen Spiele der Saison

DatumUhrzeitHeimGast
08.05.202115.30 UhrTSG HoffenheimSchalke 04
12.05.202118 UhrSchalke 04Hertha BSC
15.05.202115.30 UhrSchalke 04Eintracht Frankfurt
22.05.202115.30 Uhr1. FC KölnSchalke 04

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *