FC Bayern – News und Gerüchte: Topklubs an Lewandowski interessiert

Robert Lewandowski soll von mehreren Topklubs umworben werden, ein Verkauf des Weltfußballers ist für den FC Bayern aber kein Thema. Julian Nagelsmann steht kurz vor einem Engagement in München. Dem Noch-Trainer von RB Leipzig winkt ein Fünfjahresvertrag. Hier gibt es News und Gerüchte rund um den FCB.

Hamann schießt gegen Flick: Hier gibt es FCB-News vom Vortag.

FC Bayern, Gerücht: Robert Lewandowski von Topklubs umworben

Robert Lewandowski steht noch bis 2023 beim FC Bayern unter Vertrag. Und nach Informationen von SPOX und Goal sind die Münchner nicht gewillt, den 32-jährigen Angreifer aus Polen vorher ziehen zu lassen. Dennoch ist er heiß begehrt.

Wie Sky berichtet, sollen sich mehrere europäische Topklubs mit Lewandowskis Berater Pini Zahavi in Verbindung gesetzt haben, um eine Verpflichtung im Sommer zu realisieren. Ein Verein sei sogar schon an die Bayern herangetreten, um sich nach der Situation des besten Bundesliga-Torjägers (36 Treffer) zu erkundigen. Die Antwort des FCB: Keine Chance. Und dabei dürfte es auch bleiben.

Karl-Heinz Rummenigge, der Vorstandschef der Münchner, kündigte erst vor kurzem in der Sport Bild an, eine Vertragsverlängerung mit Lewandowski zu erwägen. “Ich bin überzeugt: Bei seiner Professionalität – wenn man allein sieht, wie er trainiert und seinen Körper pflegt – ist da noch nicht das Ende angesagt”, so Rummenigge.

FC Bayern, Gerücht: Fünfjahresvertrag für Julian Nagelsmann?

Wenn nichts mehr schief läuft, wird RB-Leipzig-Coach Julian Nagelsmann in Kürze beim FC Bayern auf Hansi Flick folgen. Wie SPOX und Goal wissen, streben alle Beteiligten eine schnelle Einigung – im Idealfall noch in dieser Woche – an.

Nun sickern bereits erste Vertragsdetails durch. Der Bild zufolge soll sich Nagelsmann mit den Münchnern auf einen Fünfjahresvertrag bis 2026 geeinigt haben. Die tz indes berichtet zudem, dass dem ehemaligen Übungsleiter der TSG Hoffenheim ein Jahresgehalt von acht Millionen Euro winke.

Julian Nagelsmann: Die bisherigen Stationen des RB-Trainers

VereinZeitraumSpielePunkteschnitt
RB Leipzigseit 2019902,00
TSG Hoffenheim2016-20191361,53
TSG Hoffenheim U192013-2016732,27

FC Bayern, News: FCB-Amateure in höchster Abstiegsnot

Nach der 0:4-Pleite in Saarbrücken – dem achten sieglosen Spiel in Folge – droht der zweiten Mannschaft des FC Bayern mehr denn je der Abstieg aus der 3. Liga.

“Für mich ist nur wichtig, was wir auf den Platz bringen. Da haben wir in der ersten Halbzeit überhaupt nicht stattgefunden. Das war ähnlich wie gegen Zwickau, da haben wir auch nicht ins Spiel gefunden. Mit der ersten Aktion von Saarbrücken fällt gleich das 1:0. Wir haben, ich habe es dann Jugendfußball gegen Herrenfußball genannt, gespielt. In jedem Zweikampf waren wir zweiter Sieger”, sagte Danny Schwarz, der Coach des Tabellen-18., nach dem Abpfiff am Mikrofon von MagentaSport.

Auch mit der Leistung in Durchgang zwei war Schwarz nicht zufrieden: “Wir haben das Füßchen hingehalten, Saarbrücken den Fuß. Das hat sich durch das ganze Spiel durchgezogen. So war es eine verdiente Neiderlage. Es war eine große Ernüchterung, ein Riesen-Rückschritt … Die Jungs haben große Ansprüche, das ist die raue Wirklichkeit.”

Vier Spiele sind noch zu spielen. Die kommenden Duelle mit dem MSV Duisburg am 5. Mai (19 Uhr) und der SpVgg Unterhaching am darauffolgenden Sonntag (14 Uhr) werden entscheidend. Schwarz hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben: “Wir werden sie wieder aufbauen, draufhauen bringt jetzt natürlich nichts. Das Schöne am Fußball ist, dass er verrückt ist. Wir haben noch die Möglichkeit, den Klassenerhalt zu schaffen, auch wenn uns jetzt jeder nach so einem Spiel erstmal abschreibt.”

Die Tabelle der 3. Liga nach dem 34. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.FC Hansa Rostock3449:311865
2.FC Ingolstadt3447:371063
3.1860 München3462:293361
4.SG Dynamo Dresden3251:292259
5.1. FC Saarbrücken3464:461855
6.SV Wehen Wiesbaden3453:47652
7.SC Verl3463:521150
8.FC Viktoria Köln3447:52-548
9.Türkgücü München3442:44-246
10.Magdeburg3435:41-644
11.FSV Zwickau3442:44-243
12.Hallescher FC3440:54-1443
13.MSV Duisburg3346:54-842
14.Waldhof Mannheim3443:52-942
15.1. FC Kaiserslautern3439:44-538
16.SV Meppen3435:56-2137
17.KFC Uerdingen 053334:42-836
18.Bayern München II3442:51-935
19.VfB Lübeck3437:51-1431
20.SpVgg Unterhaching3437:52-1528

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *