Eintracht Frankfurt – VfL Wolfsburg heute live im TV, Livestream und Liveticker

Spitzenspiel in der Bundesliga! Eintracht Frankfurt empfängt den VfL Wolfsburg am 28. Spieltag. Hier erfahrt Ihr, wie Ihr die Partie heute live im TV, Livestream und Liveticker verfolgen könnt.

Ausgewählte Spiele der Bundesliga live und im Probemonat kostenlos sehen? Jetzt DAZN sichern!

Eintracht Frankfurt – VfL Wolfsburg heute live im TV und Livestream

Eintracht Frankfurt gegen den VfL Wolfsburg steigt am heutigen Samstag (10. April) um 15.30 Uhr in Frankfurt. Gleichzeitig spielen auch die Bayern zu Hause gegen Union Berlin, Werder gegen Leipzig und Hertha BSC gegen Borussia Mönchengladbach.

Im Free-TV ist die Partie nicht zu sehen, stattdessen liegen die exklusiven Übertragungsrechte bei Sky.

Das Spiel könnt Ihr als Teil der Konferenz ab 14 Uhr auf Sky Sport Bundesliga 1 HD sehen, dort führen Michael Leopold Experte Didi Hamann durch die Vorberichterstattung. Das Einzelspiel läuft zudem auf Sky Sport Bundesliga 3 HD ab 15.15 Uhr.

Beide Übertragungen könnt Ihr auch via Livestream verfolgen, dafür gibt es die Optionen Sky Go (Bestandskunden) und Sky Ticket (Neu-Kunden).

Eintracht Frankfurt – VfL Wolfsburg heute im Liveticker

Keine Möglichkeit die Partie im TV oder Livestream zu verfolgen? Dann seid Ihr bei SPOX genau richtig. In unseren Livetickern verpasst Ihr keine wichtige Szene!

Hier geht’s zum Liveticker der Partie Eintracht Frankfurt – VfL Wolfsburg.

Hier geht’s zum Liveticker der Konferenz.

Eintracht Frankfurt – VfL Wolfsburg: Voraussichtliche Aufstellungen

Frankfurt muss erneut auf seinen Abwehrchef Martin Hinteregger verzichten. Laut Trainer Adi Hütter wird er erst in der kommenden Woche wieder am Training der Mannschaft teilnehmen können. Dagegen stehen Makoto Hasebe und Amin Younes der SGE wieder zur Verfügung.

Der VfL muss auf Kapitän Josuha Guilavogui verzichten, der im Training auf nassem Rasen ausrutschte und sich eine Adduktorenzerrung zuzog.

Eintracht Frankfurt: Trapp – Tuta, Ilsanker, Ndicka – Durm, Sow, Rode, Kostic – Kamada, Younes – Silva

VfL Wolfsburg: Casteels – Mbabu, Lacroix, Brooks, Roussillon – Schlager, Arnold – Baku, Gerhardt, Brekalo – Weghorst

Bundesliga: Der 28. Spieltag in der Übersicht

Datum, UhrzeitHeimAuswärts
09. April, 20.30 UhrArminia BielefeldSC Freiburg
10. April, 15.30 UhrWerder BremenRB Leipzig
10. April, 15.30 UhrHertha BSCBorussia Mönchengladbach
10. April, 15.30 UhrEintracht FrankfurtVfL Wolfsburg
10. April, 15.30 UhrFC Bayern MünchenUnion Berlin
10. April, 18.30 UhrVfB StuttgartBorussia Dortmund
11. April, 15.30 UhrFC Schalke 04FC Augsburg
11. April, 18.00 Uhr1. FC KölnFSV Mainz 05
12. April, 20.30 UhrTSG HoffenheimBayer Leverkusen

Eintracht Frankfurt – VfL Wolfsburg: Die Tabelle vor dem 28. Spieltag

Eintracht Frankfurt (4.) und der VfL Wolfsburg (3.) sind die Überraschungsteams der Saison und beide auf Kurs Champions League. Während der VfL bereits ein Polster von elf Zählern auf den BVB auf Rang fünf hat, trennen Frankfurt und die Borussia aktuell nur sieben Zähler.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München2779:354464
2.RB Leipzig2748:222657
3.Wolfsburg2746:222454
4.Eintracht Frankfurt2755:371850
5.Borussia Dortmund2755:391643
6.Bayer Leverkusen2745:321343
7.1. FC Union Berlin2741:33839
8.VfB Stuttgart2748:41739
9.Borussia M’gladbach2746:41539
10.SC Freiburg2740:41-137
11.FC Augsburg2729:41-1232
12.TSG Hoffenheim2741:47-630
13.Werder Bremen2731:39-830
14.Hertha BSC2732:46-1425
15.1. FSV Mainz 052727:46-1925
16.1. FC Köln2725:47-2223
17.Arminia Bielefeld2721:46-2523
18.Schalke 042717:71-5410

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *