Erling Haaland zum FCB? Das sagt Robert Lewandowski

Robert Lewandowski hat auf Spekulationen um einen potenziellen Wechsel von BVB-Stürmerstar Erling Haaland zum FC Bayern München zurückhaltend reagiert, aber den Norweger in höchsten Tönen gelobt. Lewandowski kann sich derweil ein Karriereende bei den Bayern vorstellen. Alle News und Gerüchte rund um den FCB gibt es hier.

Noch mehr News und Gerüchte zum FC Bayern? Hier entlang!

FC Bayern, News: Haaland zum FCB? Das sagt Lewandowski

In den Medien wurde in den vergangenen Wochen immer wieder der Name Erling Haaland in den Raum geworfen, wenn es um einen potenziellen Nachfolger für Robert Lewandowski beim FC Bayern ging. Zwar spielt der Pole auch in seiner siebten Saison beim FC Bayern auf einem hervorragenden Niveau, wird im Sommer allerdings bereits 33 Jahre alt. An den Spekulationen um Haaland will sich Lewandowski aber nicht beteiligen.

“Er ist ein Spieler von Borussia Dortmund und ich kann nichts über seine Pläne sagen”, sagte der FCB-Star in der Sport Bild, legte aber ein großes Lob für seinen Konkurrenten nach: “Was ich sagen kann, ist, dass er ein sehr guter Spieler ist.”

Angesprochen auf ein mögliches Zusammenspiel mit dem norwegischen Youngster im Bayern-Sturm antwortete Lewandowski: “Diese Frage stellt sich nicht, er ist ein Spieler von Borussia Dortmund.” Dort steht Haaland noch bis 2024 unter Vertrag, nach 31 Toren in 30 Pflichtspielen in der laufenden Saison wird der BVB-Star allerdings mit einem Wechsel zu einem Top-Klub in Verbindung gebracht. Allerdings soll Haaland das Ausland gegenüber einem Wechsel innerhalb der Bundesliga präferieren.

Lewandowski kann sich Karriereende beim FCB vorstellen

Wie lange Robert Lewandowski (32) für die Bayern noch stürmen wird, ist derzeit noch offen. Sein Vertrag beim deutschen Rekordmeister ist bis 2023 datiert, von einem Leistungsabfall ist beim aktuell mit Abstand besten Torjäger der Bundesliga (32 Treffer) nichts zu sehen. “Ich kann mir sehr gut vorstellen, meine Karriere auf höchstem Level bei den Bayern zu beenden”, sagte Lewandowski nun der Sport Bild.

Allerdings betonte der Pole auch: “Aber dafür ist es noch etwas früh. Zudem muss das der Vorstand, das Präsidium auch beurteilen.” Er fühle sich bei den Bayern aber “sehr wohl” und auch das Verhältnis mit den Mitspielern sei gut. “Die Mentalität im ganzen Verein ist: immer weiter, immer weiter, stets hungrig bleiben. Wenn etwas so gut funktioniert, sollte man es nicht trennen”, erklärte Lewandowski.

“Ich weiß, dass viele Menschen auf mein Alter schauen. Aber ganz ehrlich: Ich fühle mich besser als mit 26, 27 Jahren”, sagte Lewandowski. “Ich habe meinen Körper seitdem permanent verbessert und bin heute ein Spieler mit größerer Erfahrung. Oder anders formuliert: Ich bin heute ein besserer Spieler als vor sechs Jahren.” Zwar sei es schwer zu sagen, wie lange er noch auf diesem Top-Niveau spielen kann, “aber ich traue mir definitiv noch mehrere Jahre zu, mein Level zu halten – mindestens!”

Einen potenziellen Nachfolger für sich beim FC Bayern hat er nach eigener Aussage noch nicht im Visier: “Es gibt im Moment tolle Stürmer, aber ich kann heute nicht sagen, wer zum Zeitpunkt x mein perfekter Nachfolger wäre.” Neben seinen 32 Toren in der Bundesliga markierte Lewandowski zusätzlich vier Treffer in der Champions League und zwei bei der Klub-WM. Somit kommt er auf 38 Tore in 34 Pflichtspielen in der laufenden Saison.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *