Bayer 04 Leverkusen – DSC Arminia Bielefeld 1:2: SVB lässt sich auskontern

Bayer Leverkusen kassiert im Kampf um die Champions League einen schweren Rückschlag. Arminia Bielefeld verlässt nach dem 2:1 (1:0) die Abstiegsränge (hier geht’s zu den Highlights).

Mit verkniffenem Gesicht wartete Bayer-Coach Peter Bosz auf Frank Kramer. Doch der neue Trainer von Arminia Bielefeld herzte erst ausgiebig seine Spieler und Assistenten, ehe er die Gratulation für seinen ersten Bundesligasieg nach fast acht Jahren entgegennahm.

“Ich bin total glücklich für die Mannschaft, weil sie sich für den wahnsinnigen Aufwand belohnt hat”, sagte Kramer nach dem überraschenden 2:1 (1:0) in Leverkusen in seinem dritten Spiel als Arminia-Coach bei DAZN: “Die Leidenschaft und die Kampfeslust gilt es hervorzuheben.”

Bosz musste dagegen mit Bayer im Kampf um die Champions League einen neuen Rückschlag hinnehmen. Nach der siebten Saison-Niederlage bleibt die Werkself Sechster und muss um Europa bangen. Der Vorsprung auf den Siebten Union Berlin beträgt nur zwei Zähler. “Wir kriegen wieder zu einfach die Gegentore”, klagte Nadiem Amiri, “wir hatten genug Chancen, das Spiel zu gewinnen.”

Doch es siegte Bielefeld dank der Treffer von Ritsu Doan (17.), der den Aufsteiger nach 417 Minuten ohne Tor erlöste, und Masaya Okugawa (57.). Mit 22 Punkten schickte die Arminia Hertha BSC (21) auf den Relegationsrang. Bayer gelang durch Patrik Schick nur noch der Anschlusstreffer (85.). “Nach der ganzen Scheiße, die wir die letzten Wochen gespielt haben, ist es jetzt für einen Moment extreme Freude”, sagte der überragende Torhüter Stefan Ortega.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *