Borussia Dortmund stellt Nationalspieler womöglich nicht ab

Lizenzspielerleiter Sebastian Kehl betont, dass Borussia Dortmund seine Nationalspieler womöglich nicht abstellen wird. Ciro Immobile (31) von Lazio Rom hat sich im Rückblick versöhnlich über seine Zeit in Dortmund geäußert. Hier gibt es News und Gerüchte zum BVB.

Hier findet Ihr News und Gerüchte zum BVB vom Vortag.

BVB stellt Nationalspieler womöglich nicht ab

Nach dem kommenden Wochenende steht eine Länderspielpause an, in der viele Spieler von Borussia Dortmund zu ihren jeweiligen Nationalmannschaften reisen werden. Angesichts der Corona-Mutationen ein brisanter Umstand.

BVB-Lizenzspielerleiter Sebastian Kehl sagte gegenüber dem kicker, dass die Borussia womöglich darauf verzichten wird, Nationalspieler für die Partien abzustellen: “Wir verfolgen und diskutieren die Situation jeden Tag. Die Lage ändert sich ja schließlich auch permanent. Viele Verbände haben sich schon bewusst für neue Spielorte entschieden, um eine anschließende Quarantäne für die Spieler zu vermeiden. Wir werden uns aber im Einzelfall das Recht vorbehalten, Spieler nicht abzustellen, falls es für uns zu einem Nachteil kommen sollte.”

BVB: Ciro Immobile spricht versöhnlich über Dortmund-Zeit

Ciro Immobile von Lazio Rom hat sich im Rückblick versöhnlich über seine Zeit bei Borussia Dortmund geäußert. Seine Auslandserfahrungen beim BVB sowie dem FC Sevilla “waren nicht so schlecht, wie sie oft gemacht wurden”, sagte er dem kicker.

“Ich habe viel aus Deutschland und Spanien mitgenommen. Andere Kulturen und Denkweisen zu erleben, ist persönlich und sportlich immer ein hilfreicher Lernprozess. Selbst wenn es sportlich nicht optimal lief”, erklärte Immobile.

Der 31-jährige Italiener spielte in der Saison 2014/15 für Dortmund, schoss in 34 Pflichtspielen zehn Tore und wurde nie heimisch. Es folgte ein enttäuschendes Engagement in Sevilla (15 Spiele, vier Tore), ehe er in seine Heimat zurückkehrte.

Seit 2016 spielt er für Lazio Rom und schoss dort in 208 Spielen 144 Tore. Im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FC Bayern München am Mittwoch muss Immobile mit Lazio eine 1:4-Niederlage aus dem Hinspiel aufholen.

BVB-Lizenzspielerleiter Sebastian Kehl lobt Mannschaft

Lizenzspielerleiter Sebastian Kehl lobte die Dortmunder Mannschaft für den 2:0-Sieg gegen Hertha BSC. “Die Mannschaft hat gegen Berlin die richtige Einstellung, enorme Laufbereitschaft gezeigt und von Anfang an den richtigen Zugriff gefunden. Dieser Sieg war absolut verdient und zeigt uns, dass die Mannschaft dies auch verinnerlicht hat”, sagte Kehl dem kicker.

Julian Brandt und Joker Youssoufa Moukoko sorgten für den 2:0-Sieg. Hier gibt es einen ausführlichen Bericht über die Situation von Moukoko.

Da das aktuell viertplatzierte Eintracht Frankfurt gegen RB Leipzig nur remis spielte, verkürzte Dortmund den Rückstand auf die Champions-League-Plätze auf zwei Punkte.

BVB: Die anstehende Termine im Überblick

TerminWettbewerbGegnerHeim/Auswärts
20.03.2021Bundesliga1. FC KölnA
03.04.2021BundesligaEintracht FrankfurtH
10.04.2021BundesligaVfB StuttgartA
17.04.2021BundesligaWerder BremenH

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *