Amateur-Trainer Seitz für zwei Spiele gesperrt

Benjamin Pavard ist zurück im Training und könnte womöglich sogar gegen den BVB auflaufen. Omar Richards wird sich aller Voraussicht nach dem FC Bayern anschließen. Eine United-Legende schwärmt von dem Verteidiger. Ein FCB-Trainer hielt sich nicht an seine Sperre und muss nun länger zuschauen. Für die Amateure reichte es erneut nicht für einen Sieg. News und Gerüchte zu den Münchnern gibt es hier.

Hier findet Ihr weitere Nachrichten zum FC Bayern vom Montag.

FC Bayern: Pavard schon Option für BVB-Spiel?

Benjamin Pavard könnte dem FC Bayern möglicherweise schon im Topspiel gegen den BVB am kommenden Samstag wieder zur Verfügung stehen. Wie der kicker berichtet, endet die Quarantäne des Franzosen nach dessen Corona-Infektion am Dienstag.

Sollten die vorherigen Tests allesamt negativ ausfallen, könnte der Rechtsverteidiger wieder ins Training des FCB einsteigen und bereits gegen die Borussia wieder zum Kader zählen. Pavard verpasste zuletzt die Spiele gegen Frankfurt, Köln und Lazio und wurde von Niklas Süle auf der rechten Seite ersetzt.

Inwiefern der Weltmeister unmittelbar ein Kandidat für die Startelf ist, scheint fraglich. Süle erledigte den Job auf ungewohnter Position gegen Köln und Rom überzeugend, nachdem er gegen Frankfurt noch seine Probleme hatte. Gut möglich, dass Süle vorerst weiter den Vorzug erhält.

FC Bayern: Amateur-Trainer Seitz für zwei Spiele gesperrt

Holger Seitz, Trainer der Bayern-Amateure, wurde aus einem kuriosen Grund für zwei Spieler seiner Mannschaft gesperrt. Nachdem er im Spiel gegen Viktoria Köln seine vierte Gelbe Karte der Saison erhielt, die ein Innenraumverbot für das anschließende Spiel zur Folge gehabt hätte, hielt er sich nicht an diese Regel und stand im Spiel gegen Dresden dennoch an der Seitenlinie.

“Das war uns nicht bewusst, auch weil Trainersperren im Gegensatz zu Spielersperren vorab im DFB Spieltagssystem nicht angezeigt werden”, nannte Campus-Leiter Jochen Sauer die Gründe für den Fehler.

In der Folge wurde das DFB-Sportgericht tätig und sperrte Seitz für zwei Spiele. Hinzu kam eine Geldstrafe in Höhe von 2.000 Euro. Den ersten Teil davon saß er am Montag bei Waldhof Mannheim ab, auch am kommenden Samstag gegen Wehen Wiesbaden darf er seine Mannschaft nicht coachen.

In der neuen Saison soll Seitz nach übereinstimmenden Medienberichten wieder auf seine alte Position im NLZ zurückkehren, nachdem er nach dem Abgang von Sebastian Hoeneß nach Hoffenheim bei der zweiten Mannschaft einsprang. Ab Sommer übernehmen dann Martin Demichelis und der aktuelle U-17-Trainer Danny Schwarz. Danny Galm kommt aus Hoffenheim und übernimmt die U19, die derzeit von Demichelis betreut wird.

FC Bayern: Will der FCB die U19 abschaffen?

Jochen Seitz und Miroslav Klose haben in dem Buch von Kai Psotta “Kicken wie die Profis”, das am 9. März erscheint, die Idee diskutiert, die U19 des FC Bayern abzuschaffen.

“Ich frage mich ja, ob es wirklich sinnvoll ist, in der U 19 zwei Jahrgänge zusammenzufassen. (…) Wir könnten aber auch feststellen, dass wir dadurch einfach nur Zeit verlieren, weil es sinnvoller sein mag, dass der U 19-Jahrgang bereits im Herrenbereich spielt. Wir müssen uns also – meines Erachtens – eine Frage stellen, die da lautet: Kann man die Ausbildung verbessern, indem wir keine U 19 mehr haben”, so Seitz.

Klose teilt diese Ansicht: “Es ist ganz wichtig, dass die Toptalente, sofern die Einstellung, die körperlichen Voraussetzungen und der Charakter stimmen, früh an den Männerfußball herangeführt werden. Das beinhaltet natürlich auch, die Chance zu bekommen zu spielen, selbstverständlich nur dann, wenn die Leistung passt.”

FC Bayern: United-Legende schwärmt von Richards

Der Wechsel vom 23-jährigen Verteidiger Omar Richards vom FC Reading vom FC Bayern ist nach Informationen von SPOX und Goal zwar noch nicht fix, soll aber zeitnah über die Bühne gehen. Sky hatte den ablösefreien Wechsel bereits als perfekt vermeldet und von einer Unterschrift bis 2025 berichtet.

Jaap Stam, ehemaliger Weltklasse-Verteidiger bei Manchester United und Ex-Trainer von Richards in Reading, hat von seinem ehemaligen Schützling geschwärmt: “Omar ist ein Linksverteidiger mit jeder Menge Qualität am Ball, Speed und gutem Auge für die Offensive. Das sind Attribute, die jede Mannschaft der Welt sucht”, erklärte Stam, unter dem Richards sein Profidebüt feierte.

Richards spielt seit 2013 in Reading und ist in der aktuellen Saison unumstrittener Stammspieler. Beim FCB soll er in erster Linie als Backup von Alphonso Davies fungieren. Dies ist deshalb so wichtig, weil Lucas Hernandez nach dem Abschied von David Alaba vermehrt in der Innenverteidigung auflaufen soll.

Omar Richards: Leistungsdaten 2020/21

WettbewerbEinsätzeToreAssistsGespielte Minuten
Championship292.338
EFL Cup123
INSGESAMT302.361

FC Bayern: Amateure auch in Mannheim sieglos

Der FC Bayern II hat auch im vierten Spiel in Folge in der 3. Liga einen Sieg verpasst. Beim 2:2 in Mannheim verbesserten sich die “kleinen” Bayern dennoch auf Platz elf der Tabelle.

Anton Donkor (10./32.) brachte den Waldhof zweimal in Führung, Nicolas Feldhahn (16., Foulelfmeter) und Christopher Scott (46.) glichen aus. Damit hat Mannheim seine Niederlagenserie gestoppt und bleibt mit 34 Punkten Zehnter.

“Die erste Halbzeit geht klar an Mannheim, die auch eine Vielzahl an Möglichkeiten hatten. Wir waren im ersten Durchgang sehr effektiv. In der zweiten Hälfte haben wir sehr reif gespielt und die Partie kontrolliert. Unter dem Strich können beide Mannschaften mit dem Unentschieden leben”, erklärte Co-Trainer Dirk Teschke, der für Seitz einsprang.

FC Bayern: Duesmann für Diess Stellvertreter im Aufsichtsrat

Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG, hat sein Amt als Stellvertreter des Aufsichtsratsvorsitzenden der FC Bayern München AG niedergelegt. Die Hauptversammlung berief Markus Duesmann, den Vorstandsvorsitzenden der Audi AG, als seinen Nachfolger in den Aufsichtsrat. Duesmann wurde daraufhin einstimmig zum zweiten Vorsitzenden des Aufsichtsrates gewählt, den Präsident Herbert Hainer anführt.

FC Bayern: Die kommenden Spiele im Überblick

DatumWettbewerbGegnerHeim/Auswärts
06.03.2021BundesligaBorussia DortmundH
13.03.2021BundesligaWerder BremenA
17.03.2021Champions LeagueLazio RomH
20.03.2021BundesligaVfB StuttgartH
03.04.2021BundesligaRB LeipzigA

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *