Erling Haalands Berater Mino Raiola: “Nur zehn Teams können sich ihn leisten”

Mino Raiola hat in einem Interview mit der BBC behauptet, dass nur zehn Vereine sich einen Transfer seines Klienten Erling Haaland leisten könnten. Der Berater verglich den Stürmer von Borussia Dortmund mit Formel-1-Star Lewis Hamilton.

“Nur maximal zehn Vereine können es sich leisten, ihn zu kaufen und ihm die Plattform zu geben, die er sich nach seiner Zeit in Dortmund wünscht. Und vier dieser Vereine kommen aus England”, sagte Raiola.

Der Star-Berater, der unter anderem auch für Paul Pogba und Zlatan Ibrahimovic arbeitet, sieht in Haaland “einen der zukünftigen Stars des nächsten Jahrzehnts”. Es sei enorm schwierig, “das zu tun, was er in seinem Alter auf seinem Niveau tut”, sagte Raiola.

Superstars wie Lionel Messi, Cristiano Ronaldo oder Zlatan Ibrahimovic kämen langsam in die Jahre, sagte Raiola. Daher sehe man sich nach den Stars der Zukunft um. Haaland sei so ein Star. Raiola verglich den Norweger gar mit Formel-1-Star Lewis Hamilton.

“Ich glaube nicht, dass es einen Sportdirektor oder Trainer auf der Welt gibt, der sagen würde: ‘An Erling bin ich nicht interessiert.’ In der Formel 1 gibt es auch kein Team, das nicht daran interessiert wäre, Lewis Hamilton zu holen”, sagte Raiola.

Haaland besitzt in Dortmund einen Vertrag bis Sommer 2024. Aufgrund seiner 43 Tore in den bisher 43 Pflichtspielen für Borussia Dortmund wird Haaland mit Teams wie Manchester United, Real Madrid oder Barca in Verbindung gebracht. Haaland gilt beim BVB aber nicht als Verkaufskandidat.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *