Schalke 04, News und Gerüchte

Bei Schalke 04 steht das vielleicht vorerst letzte Revierderby gegen den BVB an. Vereinslegende Klaus Fischer macht sich Sorgen um die Zukunft der Knappen und hat Christian Heidel als Schuldigen für die Misere seines Ex-Klubs ausgemacht. Derweil könnten zahlreiche Profis bei einem Abstieg abspringen. News und Gerüchte zu S04 gibt es hier.

Weitere S04-News und -Gerüchte gibt es hier.

Schalke 04 – Gerücht: 17 Spieler könnten Schalke bei Abstieg verlassen

Schalke 04 muss sich allmählich mit dem Abstieg anfreunden. Und so laufen die Planungen für Liga 2 im Hintergrund bereits. Wie Bild berichtet, ist damit zu rechnen, dass bis zu 17 Spieler des aktuellen Kaders dann nicht mehr in Königsblau spielen könnten.

Zuallererst stünden dabei “Notverkäufe” an: Hier ist die Rede von Suat Serdar, Omar Mascarell, Matija Nastasic, Salif Sane und Mark Uth, die allesamt noch bis 2022 gültige Verträge haben. Neben den dringend benötigten Ablösesummen könnten so außerdem Großgehälter eingespart werden. Darüber hinaus könnte auch Amine Harit, der noch bis 2024 unter Vertrag steht, verkauft werden.

Zudem laufen aktuelle Leihgeschäfte bei Sead Kolasinac (Arsenal), Frederik Rönnow (Eintracht Frankfurt), William (Wolfsburg) und Kilian Ludewig (RB Salzburg) aus. Und auch Goncalo Paciencia (Frankfurt) dürfte abgegeben werden, da die verhandelte Kaufpflicht nur bei Klassenerhalt gültig sei.

Und dann wären da noch auslaufende Verträge. Diese besitzen Klaas-Jan Huntelaar, Shkodran Mustafi, Nabil Bentaleb, Alessandro Schöpf und Steven Skrzybski, mit denen auch nicht über eine Verlängerung verhandelt werden soll, wie Bild weiter berichtet.

Zuletzt soll auch Hamza Mendyl (Vertrag bis 2023) möglichst abgegeben werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *