FC Bayern – Douglas Costa schwärmt von PSG-Star Neymar: “Der Beste der Welt”

Douglas Costa vom FC Bayern München hat bei Clubhouse Fan-Fragen beantwortet. Dabei adelte der 30-Jährige unter anderem seinen Landsmann Neymar (Paris Saint-Germain) und sprach über das angebliche Interesse der AC Milan.

“Neymar ist einer der besten Spieler der Welt, wenn nicht sogar der absolut Beste”, betonte Douglas Costa auf entsprechende Nachfrage. Der Linksfuß bestritt an der Seite des PSG-Stars insgesamt 24 Spiele für die brasilianische Nationalmannschaft.

Auch für zwei weitere Weggefährten fand der Brasilianer nur lobende Worte. Seinen früheren Coach Pep Guardiola, aktuell Übungsleiter von Manchester City, bezeichnete Costa als besten Trainer, mit dem er jemals zusammengearbeitet hat. Von 2015 bis 2016 standen beide gemeinsam beim deutschen Rekordmeister unter Vertrag.

Unterdessen erklärte er seinen Juventus-Teamkollegen Paulo Dybala zum besten FIFA-Spieler, den er kenne.

Angesprochen auf das angebliche Interesse der AC Milan sagte Costa deutlich: “Ich weiß von nichts. Mich hat niemand angerufen.” Gleichzeitig gab der 31-fache Nationalspieler zu, die Rossoneri “mit Interesse zu verfolgen.” Besonders der defensive Mittelfeldspieler Ismaël Bennacer imponiert Costa: “Ich mag ihn wirklich, er ist ein sehr starker Spieler.”

Douglas Costa über Agnelli vs. Conte: “Von außen schön zu sehen”

Auch zur jüngsten Auseinandersetzung zwischen Milan-Angreifer Zlatan Ibrahimovic und Inters Romelu Lukaku wurde Douglas Costa befragt. Wer den Kampf zwischen den beiden Sturm-Giganten gewinnen würde? “Gute Frage”, entgegnete Costa und fügte an: “Wahrscheinlich Ibrahimovic.”

Vor kurzem sorgten Inter-Coach Antonio Conte und Juventus-Präsident Andrea Agnelli beim Coppa-Italia-Duell für weiteres Aufsehen im italienischen Fußball. Die beiden sollen im Kabinentrakt aneinandergeraten sein und Conte Agnelli daraufhin den Mittelfinger gezeigt haben. “Ich mag es nicht, mich in solche Situationen einzumischen”, sagte Costa darauf angesprochen, “aber von außen betrachtet ist das eine schöne Geschichte.”

Mit den Bayern gewann Costa am Donnerstagabend die Klub-WM. Die Münchner sind für ihn auch dieses Jahr der absolute Favorit auf den Champions-League-Titel. Seine eigene Zukunft in der bayrischen Landeshauptstadt ist unterdessen weiterhin offen.

In der laufenden Spielzeit absolvierte Costa bislang 22 Pflichtspiele (ein Tor, drei Assists), kam allerdings nicht über die Rolle des Ergänzungsspielers hinaus. Bis zum Saisonende ist der Rechtsaußen noch von Juventus an den FC Bayern ausgeliehen, ein Verbleib über den Sommer hinaus scheint derzeit unwahrscheinlich. Bei der Alten Dame läuft sein Vertrag noch bis 2022.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *