Bundesliga: Schalke 04 – RB Leipzig im Liveticker zum Nachlesen

In der Bundesliga unterlag der FC Schalke 04 heute zuhause deutlich dem Tabellenzweiten RB Leipzig. Alle Highlights des Spiels könnt Ihr hier bei SPOX im Liveticker noch einmal nachlesen.

Um die Bundesliga-Highlights schon 40 Minuten nach Abpfiff zu sehen, testet DAZN hier einen Monat lang kostenlos!

Bundesliga: Schalke 04 – RB Leipzig zum Nachlesen 0:3

  • Tore: 0:1 Nordi Mukiele (45.+3), 0:2 Marcel Sabitzer (73.), 0:3 Willi Orban (87.)

Nach Abpfiff:

Für den Moment soll es das aus der Fußball-Bundesliga gewesen sein. Vielen Dank für das Interesse! Wie üblich samstags haben wir um 18:30 Uhr eine weitere Partie im Programm, berichten auch über Borussia Mönchengladbach gegen den 1. FC Köln live. Viel Spaß dabei und noch einen schönen Abend!

Nach Abpfiff:

Damit verkürzen die Sachsen als Tabellenzwieter den Rückstand auf Spitzenreiter Bayern München wieder auf sieben Punkte. Am kommenden Freitag erwarten die Roten Bullen den FC Augsburg zum Heimspiel. Schalke wird einen Tag später als Schlusslicht bei Union Berlin antreten müssen.

Nach Abpfiff:

Am Ende ist es eine klare Angelegenheit. Der FC Schalke 04 unterliegt in der Veltins-Arena RB Leipzig mit 0:3. Und das Ergebnis geht auch in dieser Höhe in Ordnung. Lediglich 45 Minuten hielten die Königsblauen zumindest defensiv stand, dann setzte es kurz vor der Pause durch eine Standardsituation den ersten Gegentreffer. Im weiteren Spielverlauf sollte sich zeigen, dass dies bereits die Entscheidung war. Für die Hausherren wurden heute drei Torschüsse erfasst. Lediglich einer aus der ersten Hälfte davon hatte mit etwas gutem Willen das Zeug zu einer Chance. Nach Wiederbeginn kam von den Knappen praktisch nichts mehr, ein Aufbäumen blieb aus. Die Rasenballer rissen sicherlich keine Bäume aus, wussten sich nach der Pause aber in der Form zu steigern, dass man Spiel und Gegner absolut unter Kontrolle hatte.

RB Leipzig rennt Schalke in der 2. Hälfte davon

90.+1. | Überaus pünktlich beendet Schiedsrichter Martin Petersen das Treiben auf dem Platz.

88. | Danach darf der starke Jose Angelino Feierabend machen. Marcel Halstenberg betritt den Rasen.

87. | Tooooor! FC Schalke 04 – RB LEIPZIG 0:3. Von der rechten Seite fliegt anschließend eine Ecke von Jose Angelino in die Mitte. Auf Höhe des zweiten Pfostens schraubt sich Willi Orban unwiderstehlich in die Höhe und köpft aus etwa sechs Metern unhaltbar ins rechte Eck. Für den Abwehrspieler ist das der dritte Saisontreffer.

86. | Eher erzielen die Gäste hier noch einen dritten Treffer, kombinieren sich jetzt gut links in den Sechzehner. Von der Grundlinie bringt Jose Angelino eine gefühlvolle Flanke an. Hee-Chan Hwang köpft aufs rechte Eck. Ralf Fährmann streckt sich mächtig und pariert stark.

85. | Da ein Schalker Aufbäumen ausbleibt, die Rasenballer nach wie vor alles unter Kontrolle haben, sind die drei Punkte offenbar vergeben.

83. | Darüber hinaus hat auch Christopher Nkunku sein Tagwerk verrichtet, was Hee-Chan Hwang einige Einsatzminuten beschert.

83. | Julian Nagelsmann kann bereits betastungssteuernd tauschen. Marcel Sabitzer geht runter. Dafür darf Amadou Haidara die Schlussphase bestreiten.

82. | Wegen eines Fouls an Benito Raman fängt sich Marcel Sabitzer seine dritte Gelbe Karte in dieser Bundesligasaison ein.

81. | Christopher Nkunku tritt eine Ecke von der linken Seite, findet damit wie beim 0:1 den Schädel von Nordi Mukiele. Diesmal gerät dessen Kopfball zu mittig. Ralf Fährmann steht richtig und hält die Kugel sicher.

79. | Christian Gross bringt noch einen frischen Mann. Suat Serdar kommt für Matthew Hoppe. Damit hat der Schalke-Coach seine Wechselmöglichkeiten ausgeschöpft.

75. | Damit scheint der Drops gelutscht, denn auch im Anschluss behalten die Leipziger die Kontrolle. Zugleich bleibt eine Reaktion der Schalker aus. Und woraus sollten die Knappen überhaupt die Zuversicht ziehen, heute noch etwas bewegen zu können? Es schaut schlecht aus für die Gelsenkirchener.

S04 – RBL: Sabitzer erhöht für Leipzig!

73. | Tooooor! FC Schalke 04 – RB LEIPZIG 0:2. Nach einem hohen Ball von Lukas Klostermann gewinnt Yussuf Poulsen das Kopfballduell. Dani Olmo steckt den Ball zu Jose Angelino durch, der halbrechts in der Box auftaucht und einen cleveren Querpass anbringt. Auf Halblinks steht Marcel Sabitzer völlig frei, schießt aus etwa 15 Metern mit dem rechten Fuß flach aufs kurze Eck. Ralf Fährmann kommt zu spät. Für den österreichischen Nationalspieler ist das der vierte Saisontreffer.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *