News und Gerüchte: Marwin Hitz, Felix Passlack und Thomas Delaney sollen in Dortmund verlängern

Der BVB möchte offenbar die Verträge von drei Spielern verlängern. Zwei Niederländer werden als Nachfolger von Jadon Sancho gehandelt. In der Torwart-Frage taucht ein neuer Name auf. Hier gibt es die wichtigsten BVB-News des Tages im Überblick.

Hier findet Ihr die wichtigsten News und Gerüchte zum BVB von gestern.

BVB will offenbar Verträge von drei Spielern verlängern

Die Verträge von Marwin Hitz und Felix Passlack bei Borussia Dortmund laufen am Saisonende aus. Nach Informationen der Sport Bild möchte der BVB jedoch beide Spieler halten, mit beiden sollen zeitnah Gespräche anstehen.

Hitz soll mit einer Entscheidung allerdings noch zögern. Der Schweizer ist in Dortmund bislang nur Ersatzmann von Roman Bürki, Hitz würde offenbar gerne wieder mehr spielen. Auch bei Passlack, dessen letzter Einsatz in der Bundesliga Ende November erfolgte, ist noch offen, ob er seine Zukunft bei der Borussia sieht. Gegen Paderborn im Pokalachtelfinale am Dienstagabend stand er über 120 Minuten auf dem Platz.

Ebenfalls verlängert werden soll zudem der Vertrag von Thomas Delaney. Das Arbeitspapier des Mittelfeld-Allrounders läuft noch bis 2022. Der Däne zählte zuletzt zu den wichtigen Leistungsträgern im BVB-Kader, der offenbar nicht Gefahr laufen will, Delaney in einem Jahr ablösefrei ziehen lassen zu müssen.

In der Saison 2020/2021 hat Delaney bislang 19 Spiele für die Borussia gemacht. In diesen Einsätzen kommt der 29-Jährige auf ein Tor und vier Assists. Zuletzt hatte der kicker berichtet, dass sich der Däne auch einen Karriereabstecher nach Japan oder den USA vorstellen könne.

BVB – Gerücht: Malen und Depay als Sancho-Nachfolger gehandelt

Ein Abgang von Jadon Sancho am Saisonende steht nach wie vor im Raum. Der Engländer gilt als heiß umworben, unter anderem soll Manchester United an dem Flügelspieler interessiert sein. Laut der Sport Bild würde Dortmund Sancho im Sommer für rund 100 Millionen Euro ziehen lassen.

Sollte der 20-Jährige die Schwarz-Gelben verlassen, müssten diese im Sommer allerdings nach einem Ersatzmann Ausschau halten. Dabei soll Donyell Malen von PSV Eindhoven weit oben auf der Liste der Dortmunder stehen. Der 22-Jährige erzielte in der laufenden Saison 17 Treffer in 29 Pflichtspielen, kommt in den Niederlanden aber meist zentraler zum Einsatz als Sancho in Dortmund.

Ein weiterer Kandidat für die Flügelposition ist offenbar auch Memphis Depay. Der Vertrag des Flügelspielers in Lyon läuft am Saisonende aus, er wäre somit ablösefrei zu haben. In der aktuellen Spielzeit kommt der 26-Jährige in der Ligue 1 auf 11 Treffer und 6 Vorlagen in 22 Einsätzen.

BVB – News: Stuttgart-Stürmer Gonzalez äußert sich zu Wechselgerüchten

Nicolas Gonzalez vom VfB Stuttgart hat sich zu den Gerüchten geäußert, der BVB sei an einer Verpflichtung von ihm im Sommer interessiert. “Ich habe nicht mit Dortmund gesprochen, das ist ohnehin Sache meines Beraters. Aber der BVB ist ein Topklub”, wird Gonzalez von der Sport Bild zitiert.

Der Vertrag des argentinischen Nationalspielers läuft noch bis 2024. Neben dem BVB sollen auch Tottenham und Juventus am 22 Jahre alten Stürmer interessiert sein. Hier geht es zur ausführlichen News.

BVB – Gerücht: Auch Dragowski ein Kandidat als neue Nummer eins?

Die Borussia sieht sich wohl nach einer neuen Nummer eins um, Roman Bürki ist intern nicht mehr unumstritten. Die Bild brachte zuletzt Peter Gulacsi, Andre Onana und Odisseas Vlachodimos als Kandidaten ins Spiel. Nun wird auch der Name von Barlomiej Dragowski genannt.

Der Pole ist aktuell Stammtorhüter beim AC Florenz, seit 2019 steht er für die Viola zwischen den Pfosten. Im Oktober 2020 feierte er zudem sein Länderspiel-Debüt in der polnischen Nationalmannschaft.

Fussballtransfers.com berichtet vom Interesse der Dortmunder an dem Serie-A-Schlussmann. Laut dem Online-Portal habe es bereits Kontakt zwischen beiden Parteien gegeben. Dragowskis Vertrag in Florenz läuft noch bis 2023.

BVB: Die nächsten drei Spiele

TerminWettbewerbGegner
6.2., 15.30 UhrBundesligaSC Freiburg (A)
13.2., 15.30 UhrBundesligaTSG Hoffenheim (H)
17.2., 20.45 UhrChampions LeagueFC Sevilla (A)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *