Bundesliga: Corona-Fälle beim VfL Wolfsburg

Vor dem Bundesligaspiel am Sonntagabend gegen den VfB Stuttgart (ab 18 Uhr im Liveticker) sind zwei Spieler des VfL Wolfsburg positiv auf das Coronavirus getestet worden. Außerdem wurden drei weitere Profis in Quarantäne geschickt. Das bestätigten die Niedersachsen via Twitter.

Vier der fünf betroffenen Spieler standen unter der Woche bei der bitteren 1:2-Niederlage der Wölfe gegen den FC Bayern München noch in der Startelf.

Die zwei positiv getesteten Spieler sind Maximilian Arnold und Jerome Roussillon. Außerdem wurden Xaver Schlager, Maximilian Philipp und Jungprofi Tim Siersleben “als unmittelbare Kontaktpersonen” in Quarantäne geschickt.

Damit fehlt Wolfsburg-Trainer Oliver Glasner gegen die Schwaben in Arnold und Schlager das Herzstück seines zentralen Mittelfelds. Die beiden könnten durch Joshua Guilavogui und Yannick Gerhardt ersetzt werden.

Auf der linken Verteidigerposition wird Paulo Otavio wohl Roussillon ersetzen, für Philipp, der am Mittwoch noch das 1:0 für Wolfsburg in München erzielt hatte, könnten Bartosz Bialek oder Daniel Ginczek in die Startelf rücken..

Vor Arnold und Roussillon hatten sich bereits Kevin Mbabu, Josip Brekalo, Renato Steffen, Marin Pongracic und William mit Corona infiziert.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *