BVB-Trainer Terzic streicht Reinier offenbar aus Union-Kader

Borussia Dortmunds Trainer Edin Terzic hat offenbar Reinier aus dem Kader für das letzte Bundesligaspiel des Jahres bei Union Berlin am Freitagabend (ab 20.15 Uhr live auf DAZN) gestrichen. Das berichten die Ruhrnachrichten am Donnerstagabend.

Demnach seien die 18 Jahre alte Leihgabe von Real Madrid und auch Felix Passlack zu Gunsten der von Verletzungen zurückkehrenden Thomas Delaney und Thomas Meunier aus dem Dortmunder Aufgebot für das Gastspiel bei den Eisernen gerutscht.

Delaney hatte zuletzt mit Rückenproblemen zu kämpfen, Meunier hatte sich bei der 1:2-Niederlage gegen den 1. FC Köln am 9. Spieltag einen Muskelfaserriss in der Wade zugezogen.

Während Passlack besonders zu Beginn der Saison unter Terzics Vorgänger Lucien Favre positiv auf sich aufmerksam machte und sich von einem sicheren Verkaufskandidaten zu einer ernsthaften Alternative auf der linken Seite mauserte, verläuft die Leihe des hochgelobten Reinier bis dato mehr als unglücklich.

Der Brasilianer, der im Januar diesen Jahres für 30 Millionen Euro von Flamengo zu Real Madrid gewechselt war, kommt in insgesamt acht Pflichtspielen für den BVB gerade einmal auf 136 Einsatzminuten, zuletzt musste er aufgrund einer Corona-Infektion pausieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *