Erling Haaland über Pläne für nach der Karriere: “Hoffentlich eines Tages ein Nummer-1-Hit”

Shootingstar Erling Haaland von Borussia Dortmund hat in einem Interview seine Leidenschaft für Rap bekräftigt. Und auch nach der aktiven Karriere könnte Musik offenbar wieder Thema werden.

“Ich denke, ich wäre heute Rapper”, sagte der 20-jährige Stürmer bei Soccerbible auf die Frage, was er geworden wäre, hätte es nicht zum Fußball-Profi gereicht. “Ich muss ehrlich sein, das wäre es.”

Anfang des Jahres machte rund um Haalands Wechsel aus Salzburg zum BVB ein altes YouTube-Video Schlagzeilen. Darin nimmt der damals 16-jährige Norweger mit Freunden einen Rap-Song auf.

“Ich habe ja schon einen Rapper-Namen”, sagte Haaland über das Video. “Es ist ein Feature, unsere Gruppe hieß Flow Kings und ich bin Ling.”

Sich als Musiker einen Namen zu machen, habe er weiterhin nicht abgeschrieben, betonte Haaland scherzhaft. “Hoffentlich habe ich eines Tages einen Nummer-1-Hit in Norwegen”, so der Nationalspieler.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *